100 Jahre Tegernseebahn.Verzeichnis der deutschen Lokomotiven 1923 - 1963. Mit einer Übersicht über die Lokomotivbezeichnungssysteme Europas. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Der elektrische Betrieb auf der Berliner S-Bahn.
  • Antiquarisch
  • Neddermeyer, Bernd
  • Der elektrische Betrieb auf der Berliner S-Bahn.
  • Band 1: Dampf oder Elektrizität? 1900 - 1927.
  • Berlin (VBN / Verlag Bernd Neddermeyer), 1999.
  • ISBN 3-933254-05-1
  • 128 S., 124 sw-Fotos, 2 Übersichtskarten, 2 Netz- und 3 Gleispläne, 4 Ingenieurbau-, 3 Hochbau- und 21 Fahrzeugzeichnungen, techn. Daten in 1 Übers., 1 hist. Werbe- und 7 Dokumentenfaksimiles, 3 Fahrplanauszüge, Literaturangaben, Verlagswerbung, Format: 30 x 21 cm, OPbd.,
  • Tadelloser Zustand / wie neu. - Aus dem Inhalt: Vorwort. Eisenbahnstrecken in Berlin und seinem Umland - Stationen einer Entwicklung. Der Berliner Vorortverkehr. Der elektrische Versuchsbetrieb auf der Wannseebahn: Projekte der UEG und von Siemens & Halske für den elektrischen Betrieb auf den Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen. Einrichtung eines elektrischen Versuchsbetriebes. Stromzuführung über eine dritte Schiene, die elektrische Ausrüstung des Triebzuges. Betrieb und erste Versuchsergebnisse. Abschluß des Versuchsbetriebes. Die elektrische Vorortbahn Berlin, Potsdamer Bahnhof - Groß-Lichterfelde Ost: Planung und Vorarbeiten. Eröffnung des elektrischen Zugbetriebes. Erste Betriebserfahrungen. Streckenausrüstung, Fahrzeugkonfiguration und Betrieb. Erweiterungen und neue Projekte. Neue Fahrzeuge. Unfälle führten zu Änderungen. Vorkehrungen für einen verstärkten Zugbetrieb. Neue Triebwagen werden notwendig. Verjüngungskur für die Anlagen der Lichterfelder Bahn. Warten auf neue Fahrzeuge. Gleichstrom oder Wechselstrom? - Triebwagen- oder Lokomotivbetrieb? Eine politische Initiative für die Elektrisierung. Der erste Entwurf. Eine Denkschrift löst heftige Diskussionen aus. Der parlamentarische Entscheidungsprozeß beginnt. Die Elektrisierungspläne in der öffentlichen Diskussion. Gleichstrom oder Wechselstrom? - Die Budgetkommission des Abgeordnetenhauses besucht den Versuchsbetrieb. Immer wieder: Die Kosten der Elektrisierung. Erneute Vertagung der Entscheidung - doch verstärkter Dampfbetrieb? Ein öffentlicher Ratschlag. Abstimmung über die Gesetzesvorlage zur Errichtung der elektrischen Zugförderung auf den Berliner Bahnen. Kritik des Abstimmungsergebnisses, vor der Entscheidung im Landtag. Ein leidenschaftliches Plädoyer Garbes für den Dampfbetrieb. Abstimmung im Preußischen Landtag über die Elektrisierung, Abstimmungsschelte und Beginn der Vorarbeiten. Versuchsbetrieb und Variationen von 1914 bis 1919: Die Rahmenbedingungen. Wittfeld als Motor der elektrischen Zugförderung, prinzipielle Studien für einen Lokomotivbetrieb auf der Stadtbahn. Der Versuchsbetrieb mit den Triebgestellen EB 1 bis EB 3 Berlin. Ein Zahnradbetrieb soll für Beschleunigung sorgen. Nach dem Abschluß der Versuchsfahrten. Elektrisierung der Berliner Bahnen mit Gleichstrom und Triebwagenbetrieb: Beginn der Elektrisierung als Notstandsarbeit. Unter Fahrdraht nach Bernau? Ausrüstung der Nordstrecken mit Gleichstromanlagen - eine chronologische Betrachtung: Die Stadt Berlin will einen Verkehrsverbund. Planen, Bauen und die neuen Wagen. Verzögerungen durch die schlechte Finanzlage des Reiches. Die Elektrisierung der Nordstrecken wird abgeschlossen. Literaturverzeichis.
  • Bestell-Nr.: 1585
  • EUR 10,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Berlin Brandenburg Nahverkehr S-Bahn elektrischer Betrieb Triebzüge KPEV Deutsche Reichsbahn

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2019 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!