Eisenbahnen und Eisenbahner zwischen 1936 und 1940.Die Baureihe 50. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
S-Bahn München. Von den Anfängen des Vorortverkehrs zum modernen Hochleistungssystem. Ein Jahrhundert Planungsgeschichte - 25 Jahre im Dienst der Fahrgäste.
  • Antiquarisch
  • Pospischil, Reinhard; Rudolph, Ernst
  • S-Bahn München. Von den Anfängen des Vorortverkehrs zum modernen Hochleistungssystem. Ein Jahrhundert Planungsgeschichte - 25 Jahre im Dienst der Fahrgäste.
  • Düsseldorf (Alba Publikationen Alf Teloeken), 1997.
  • ISBN 3-87094-358-0
  • 240 S., 43 Farb- und 86 sw-Fotos, 3 künstler. Faksimileabb., 8 Übersichtskarten, 7 Netzpläne, 3 Streckenprofile, 3 Gleispläne, 9 Ingenieurbau-, 1 Hochbau- und 4 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten in Tab. und Diagr., 2 hist. Werbefaksimiles, 1 Zeittafel, Stichwortverzeichnis, umfangr. Literaturangaben, Format: 22 x 20 cm, OPbd.,
  • Sehr guter Zustand / wie neu. - Aus dem Inhalt: Vorwort. Das Verkehrssystem S-Bahn: Auf geht's! Die ersten S-Bahn-Netze in Deutschland. Das S-Bahn-Netz München. Geschichte der Münchner S-Bahn-Planungen: Erste Planungsansätze zur Länderbahnzeit. Das S-Bahn-Projekt zur Reichsbahnzeit. Die Entwicklung in der Nachkriegszeit. Die erste Ausbaustufe des S-Bahn-Netzes: Durchbindung der Vorortstrecken zu S-Bahn-Linien. Die Gestaltung des Betriebsprogramms. Der Maßnahmenkatalog bis 1972. Der Stammstreckentunnel: Linienführung, Gradiente und Stationen. Die Bauverfahren. Das Wehrkammertor als Sonderausrüstung. Die Tunnelbahnhöfe. Anpassung der Vorortbahnen an den S-Bahn-Betrieb: Gesamtumfang der Aus- und Umbaumaßnahmen. Die oberirdische Stammstrecke. Steinhausen - Betriebshof und Fahrzeugwerkstatt für S-Bahn-Züge. Fahrzeugbehandlungs-, Wende- und Abstellanlagen. Die Anbindung an die Südstrecken. Umgestaltung und Ausrüstung von S-Bahn-Stationen: Die Bahnhofsgebäude. Bahnsteigdächer und Wetterschutzanlagen. Kundendienstliche Einrichtungen und Verkehrsgeräte. Zugangsmöglichkeiten und Verknüpfungen mit anderen Verkehrsmitteln. Der Olympiabahnhof. Aufgelassene Strecken und Stationen. Elektrische Anlagen für den S-Bahn-Betrieb: Elektrifizierung von S-Bahn-Strecken. Die Tunneloberleitung - eine Sonderkonstruktion. Bahnstromversorgung und -verteilung. Steuerung der Energieverteilung. Signal- und Telekommunikationsanlagen: Erneuerung der Stellwerke als Voraussetzung für einen modernen S-Bahn-Betrieb. Signaltechnische Einrichtungen der Stammstrecke. Stellwerke der Außenstrecken. Zentrale Steuerung des S-Bahn-Betriebs. Zugfunk. Zugzielanzeiger. Die Abfertigung der S-Bahn-Züge am Bahnsteig. Fahrzeuge für die S-Bahn-München: Triebzüge für den S-Bahn-Verkehr mit variabler Zugbildung. Der "Olympia"-Triebzug ET 420/421. Der ET 423 - eine neue Fahrzeuggeneration für den S-Bahn-Verkehr. Instandhaltung und Wartung der S-Bahn-Triebzüge. Dienstleistung ist mehr als Technik: Die Mitarbeiter bei der S-Bahn. Die S-Bahn-Wache - Sicherheit und Service für den Fahrgast. Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund: Ein Verbund entsteht. Neuordnung des Nahverkehrs. Der Verbund formiert sich neu. Die S-Bahn als Rückgrat im MVV: Olympiade 1972 - eine erste Bewährungsprobe für die S-Bahn. Die weitere Entwicklung der Nachfrage bei der S-Bahn. Vor allem anfangs drückte der Schuh. Angebotsverbesserungen, die sich sehen lassen. Die zweite Ausbaustufe des S-Bahn-Netzes: Bau eigener S-Bahn-Gleise zur Trennung von S-Bahn und Fernbahn. Zweigleisiger Ausbau von Freiham bis Weßling. Kreuzungsfreier Ausbau Leuchtenbergring. Neue Stationen an Schwerpunkten des Verkehrsaufkommens. Park + Ride-Plätze (P+R). Behindertengerechte Nachrüstung der Bahnsteigzugänge. Die S-Bahn zum neuen Flughafen München: Planung und Bau der Flughafen-S-Bahn über Ismaning. Weitere Ausbaustufen zur Anbindung des Flughafens. Von der Lokalbahn zur Linie A. Der Ausbau für den 10-Minuten-Takt: Ausbaumaßnahmen im Außenstreckennetz. Ausbau der Verbindungsstrecken im innerstädtischen Bereich. "Takt-Zehn" - Der Stufenplan zum 10-Minuten-Takt. Eine zweite Stammstrecke für die S-Bahn-München: Verkehrliche Entwicklung und weitere Ausbauziele. Konzeption der S-Bahn-Südumfahrung. Ergebnisse der Machbarkeitsstudie von 1995. Die nächsten Schritte. Visionen - München ohne oder mit S-Bahn? Die S-Bahn München in Zahlen: Chronik der S-Bahn. Streckenlängen, Reisegeschwindigkeit und Zahl der Stationen. Verzeichnis der Bahnhöfe und Stationen im S-Bahn-Bereich München. Bestandsliste ET 420 bei der S-Bahn München. Kenndaten der Triebzüge ET 420/421, ET 423/433 und VT 628/928. Anhang.
  • Bestell-Nr.: 2174
  • EUR 22,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Bayern München S-Bahn Nahverkehrs-Praxis

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2020 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!