Auf Bremer Schienen aktuell. Die Eisenbahn in Bremen und Bremerhaven. Die Strassenbahn in Bremen.Dampflokomotiven in Sachsen. 1975 - 1985 (Normalspur). Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Vom Fernschnellzug zum Intercity. [Die Geschichte des deutschen Schienenschnellverkehrs].
  • Antiquarisch
  • Scharf, Hans-Wolfgang; Ernst, Friedhelm; Biedenkopf, Wilfried (Mitarb.)
  • Vom Fernschnellzug zum Intercity. [Die Geschichte des deutschen Schienenschnellverkehrs].
  • Freiburg (Eisenbahn-Kurier Verlag), 1983.
  • ISBN 3-88255-751-6
  • 884 S., 586 sw-Fotos, 31 Übersichtskarten, 24 Fahrzeugzeichnungen, techn. und umfangr. stat. Daten (in Tab., Diagr. und graph. Darstellungen), 17 Fahrplanauszüge, umfangr. Literaturangaben, Verlagswerbung, Format: 24 x 17 cm, OPbd.,
  • Tadelloser Zustand / wie neu. - Aus dem Inhalt: Vorwort. Einleitung. Die Entwicklung zum schnellen Reiseverkehr und zu höheren Reisegeschwindigkeiten vor dem Ersten Weltkrieg: Schnellfahrversuche und schnelle Züge vor 1914. Die Luxuszüge der CIWL vor dem Ersten Weltkrieg. Die Vorgänger der FD vor dem Ersten Weltkrieg. Vom ersten Schnellzug zum FD, FDD und FDt - Zuggattungsbegriffe und was dahintersteckt. Die Fahrgeschwindigkeiten der deutschen Schnellzüge 1900 - 1931. Die Entwicklung zwischen den beiden Weltkriegen: Die eisenbahnhistorische Entwicklung zwischen 1918 und 1945. Die Luxuszüge der ISG und MITROPA zwischen den beiden Weltkriegen. Das FD-Zugnetz der Deutschen Reichsbahn 1923 - 1941. Maßnahmen zur Steigerung der Reisegeschwindigkeiten schnellfahrender Züge. Die Fernschnelltriebwagen 1932 - 1939. Die Entwicklung der internationalen F-Züge nach 1945: Der Aufbau des internationalen Netzes von 1946 - 1950. Die Konsolidierungsphase zwischen 1951 und 1969. F-Züge im Interzonenverkehr. Das innerdeutsche Schnellverkehrssystem: Der Reisezugdienst in der Bizone 1945 - 1948. Die ersten innerdeutschen FD-Zug-Verbindungen 1948 - 1950 und ihre Vorläufer. Die Entwicklung des F-Zug-Netzes von 1951 - 1966. Die Konsolidierungs- und Übergangsphase zwischen 1967 und 1971. LS-Züge als Versuch zweiklassiger schneller Reisezugverbindungen. Trans-Europ-Expreßzüge: Aufgabe und Vorbedingungen. Die TEE-Züge im Bereich der Deutschen Bundesbahn 1957 - 1978. Intercity-Züge im Zweistundentakt: Aufbau und Ausgestaltung des IC-Systems 1971 - 1978. IC mit 2. Klasse und Vorphase zum Einstundentakt zwischen 1976 und 1978. DC-Züge - Ein Versuch zur Ergänzung des IC-Systems 1973 - 1977. IC 79 - Einstundentakt auf vier Linien mit 1. und 2. Klasse: Die Einführung von IC 79 - Marktanalyse und Planung. Intercity 79 - Das Produkt. Die weitere Ausgestaltung des IC-Systems 1980 - 1982. TEE-Züge als internationale Verbindungen und Ergänzung des innerdeutschen IC-Systems 1979 - 1982. Die Integrierung des deutschen IC-Systems in den internationalen Verkehr. Das Netz des Expr IC. Erfolg und Kritik von und an Intercity 1979. Der Schnellverkehr nach dem Zweiten Weltkrieg im Bereich der Deutschen Reichsbahn: Allgemeines. Der grenzüberschreitende Verkehr. Der Binnenverkehr der DR. Der Transitverkehr. Vergleichende Betrachtungen. Triebfahrzeuge im Schnellverkehr: Der Einsatz von Dampflok. Verbrennungstriebwagen als Mittel zum Aufbau eines Schnellverkehrsnetzes. Der elektrische Triebwagen im Schnellverkehr. Diesellok im Schnellverkehr. Die Dominanz der Ellok und der elektrischen Zugförderung. Reisezugwagen im Schnellverkehr: Die schwierige Ausgangssituation der 1920 gegründeten Reichseisenbahnen. Herkunft und Beschaffenheit des für schnellfahrende Züge der Reichseisenbahnen geeigneten Wagenmaterials. Vom Erscheinungsbild der Komfortzüge im Netz der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. Die Rheingold-Salonwagen von 1928/29. Vom DRG-Einheits-Schnellzug- zum Schürzenwagen.Außergewöhnliche Veränderungen im Fahrzeugbestand ab 1938. Die Situation nach 1945. Die "blauen Fernschnellzüge". Wegmann-Wagen für den "Blauen Enzian". Die ersten Nachkriegs-Neubauten im deutschen Reisezugwagenpark. üm-Wagen als UIC-Standardfahrzeuge. Vom exklusiven "Rheingold" 1962 zum 1.-Klasse-"Intercity". Zweiklassiger Intercity im Stundentakt. Neubauten der Deutschen Reichsbahn in den fünfziger Jahren. "Rekonstruktion" und "Modernisierung". Neubauwagen der Deutschen Reichsbahn für den Fernverkehr. Übersichten und Grafiken. Anhänge. Abkürzungsverzeichnis. Quellen- und Schriftennachweis.
  • Bestell-Nr.: 5166
  • EUR 40,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Eisenbahnbetrieb Eisenbahnfahrzeuge berühmte Züge Reisezugwagen Triebzüge Schienenschnellverkehr

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2020 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!