Die Baureihe E 40. Einheitsellok für den Güterverkehr [Güterzugdienst].Adieu Nebenbahn Sachsen-Anhalt. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Neuware > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Stadtbahn Düsseldorf. Von der Anfängen des spurgeführten Verkehrs zur städteverbindenden Schnellbahn.
  • Verlagsneu
  • Grobe, Volkmar (Verf.); Göbel, Stefan (Bearb.)
  • Stadtbahn Düsseldorf. Von der Anfängen des spurgeführten Verkehrs zur städteverbindenden Schnellbahn.
  • Freiburg (EK-Verlag), 2008.
  • ISBN 978-3-88255-848-7
  • 160 S., 22 Farb- und 76 sw-Fotos, 11 künstler. Faksimileabb., 49 Übersichtskarten u. Netzpläne (teils mehrfarb.), 1 Höhenplan, 8 Gleispläne, 9 Ingenieurbau- und 23 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten, 6 Dokumentenfaksimiles, Literaturangaben, Fachwerbung, Format: 30 x 21 cm, OPbd.,
  • Verlagsneu. - Aus dem Inhalt: Vorwort. Von den Anfängen bis 1900: Entwicklung der Mobilität. Erste Spur- und Schienenbahnen. Entstehung der Normalspur der Eisenbahn. Düsseldorfs Entwicklung zur Großstadt. Die ersten Dampfeisenbahnen im Raum Düsseldorf. Der städtische Nahverkehr. Der Beginn der mechanischen Traktion. Der Beginn der elektrischen Traktion. Die erste elektrische Straßenbahn der Welt. Die Entwicklung der Stromabnahme. Die Entwicklung der elektrischen Straßenbahnwagen. Die weitere Entwicklung der elektrischen Traktion. Die Entwicklung in Deutschland. Die erste elektrische Straßenbahn in Düsseldorf. Die Rheinische Bahngesellschaft. Die Düsseldorf-Duisburger Kleinbahn. Die Industrie-, Gewerbe- und Kunstausstellung von 1902. Das "Benrather Netz". Von 1900 bis 1919: Die Stadtschnellbahn (Schwebebahn) Vohwinkel - Barmen. "Elektrische Schnellbahn Düsseldorf - Cöln". Die Städtebahn Düsseldorf - Essen - Dortmund. Das Projekt Städtebahn Düsseldorf - Dortmund von 1909/10. Die Städteausstellung in Düsseldorf von 1912. Von 1919 bis 1945: Schnellbahnplanung der Stadt Düsseldorf nach dem Ersten Weltkrieg. Die Vereinigung der Rheinbahn mit der Düsseldorfer Straßenbahn. Die Ära des Rheinbahndirektors Max Schwab. Der Umbau der Kleinbahn nach Duisburg zur Schnellbahnlinie D. Die Rheinisch-Westfälische Schnellbahn. Der Um- und Neubau des Hauptbahnhofs. Stagnation im Schienennahverkehr in den 30er Jahren. Projekt einer U-Straßenbahn-Ringstrecke für Düsseldorf aus dem Jahr 1939. Geplanter neuer Wagenpark für die Linie K. Von 1945 bis 1973: Die Zeit nach 1945 in Düsseldorf. Die städtische Planungsausstellung 1950. Neue Planungen für den Verkehr. Die Entwicklung des Wagenparks der Fernbahnen ab 1950. Aus der Kleinbahnlinie wird die Schnellstraßenbahnlinie K. Umbauten im innerstädtischen Schienennetz der RBG. Die Düsseldorfer Waggonfabrik. Die weitere Entwicklung zur U-Bahn. Ein Irrweg - Alweg-Bahn für Düsseldorf. Die Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung. Die Bau- und Betriebsordnung für Straßenbahnen. Planungsgrundlagen des VÖV für U-Straßenbahnen. Die Planungsgesellschaft Ruhr. Die Entstehung des S-Bahnnetzes im Raum Düsseldorf. Die weiteren Planungsschritte der U-Bahn in Düsseldorf. Der "Tamms'sche U-Bahn-Stern". Die Entstehung des Düsseldorfer U-Bahn-Amtes. Die Entstehung des Begriffes "Stadtbahn". Der Beginn der Stadtbahnplanung Rhein-Ruhr. Der Beginn des Stadtbahnbaus im Rhein-Ruhr-Raum. Der Schnellverkehrs-Stadtbahnwagen Ruhr. Die Entwicklung des Stadtbahnwagens Kölner Bauart. Radsatzformen für die Stadtbahn. Das Personen-Beförderungs-Gesetz. Das Gemeinde-Verkehrs-Finanzierungs-Gesetz. Düsseldorfs Beitritt zur Stadtbahn-Gesellschaft Ruhr. Von 1973 bis 1988: Technische Kommission Stadtbahn. Trassenänderung für die Wehrhahnlinie. Prof. Tamms im Ruhestand, Dr. Recknagel als Nachfolger. Einrichtung des U-Bahn-Ausschusses. Einrichtung des Arbeitskreises U-Bahn. Viergleisig von der Heinrich-Heine-Allee zum Hauptbahnhof. Die Beschaffung des GT8S. Der Beginn des U-Bahnbaues in Düsseldorf. Geplante Vorkehrungen für den Vorlaufbetrieb mit GT8S. Erscheinen des B-Wagens im Jahr 1973. Erstes Sparprogramm der Stadtbahn Rhein-Ruhr. Der weitere Bau der U-Bahn. Der Neubau der Oberkasseler Brücke. Die Stadtbahn-Betriebsführungs-Gesellschaft Rhein. Die Betriebsbereiche der Stadtbahn und ihre Betriebsstufen. Der "Hauptbahnhof Wittlaer". Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Düsseldorfs erste U-Bahnstrecke. Von der Heinrich-Heine-Allee zum Hauptbahnhof. Die Querspange für die Wehrhahnlinie. Eine viergleisige Strecke in zwei Fahrebenen. Der Hauptbahnhof. Der Umbau des Hauptbahnhofes. Der Bau der neuen Rheinbrücke in Hamm. Der U-Bahnbau unter dem Hauptbahnhof. Der Umbau von Oberflächenstrecken. Das Linienleitersystem für den Tunnel. Betriebsaufnahme der Innenstadtstrecke. Unfälle im U-Bahnbetrieb. Von 1988 bis 2008: Die Strecken nach Eller und Holthausen. Nachrüstung mit Aufzügen. Hochbahnsteige in der Kaiserswerther Straße. U-Bahnhöfe und Oberflächenbahnsteige. Wittlaer und KIemensplatz. Die Rheinquerung Messe-Nord - Lörick. Skytrain contra Stadtbahn-Shuttle. Die Zweisystemstadtbahn. Die U 80 und die Strecke über Messe-Süd. Die Wehrhahnlinie und der NF8U-Wagen. Die Verlängerung der U 79 zur Universität-Ost. Das Hochbahnsteigprogramm. Der Tunnel in der Kaiserswerther Straße. Der Raum Duisburg. Hoch- und Niederflursystem. Zukunftsprojekte. Ausblick. Die Düsseldorfer Stadtbahn in Farbe. Unterstützende Firmen. Quellen- und Literaturverzeichnis.
  • Bestell-Nr.: 7951
  • EUR 29,80 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Stadtbahn Nordrhein-Westfalen Düsseldorf Nahverkehr

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2018 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!