Die Baureihe E 44. Prototypen und Serienausführung.Grenze über deutschen Schienen. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Die Geschichte des Münchner Hauptbahnhofes.
  • Antiquarisch
  • Süß, Wolfgang
  • Die Geschichte des Münchner Hauptbahnhofes.
  • Essen (Tellus-Verlag), 1954.
  • XII, 177, 9, [33] S. (=insg. 231 S.), 66 sw-Fotos, 37 künstler. Faksimileabb., 19 Übersichtskarten, 5 Gleispläne (davon 1 zum Ausklappen), 1 Ingenieurbau-, 7 Hochbau- und 1 Fahrzeugzeichnungen, stat. Daten, 4 Dokumentenfaksimiles, Stichwortverzeichnis, Literaturangaben, umfangr. Fachwerbung, Format: 26 x 18 cm, OLn. mit Schutzumschlag
  • Schutzumschlag mit geringen Beschädigungen, Stempel und Signatur auf Vorsatz, sonst sehr guter Zustand. - Aus dem Inhalt: Vorwort. Abkürzungsverzeichnis. Urmünchen, als verkehrsgeographischer Begriff 1 - 1800: Die Zeit vor der Existenz Münchens, 1. Jahrtausend. Von der Gründungszeit Münchens an, 1000 - 1800. Von München ausgehende Bahnkonstruktionen in den letzten eisenbahnlosen Jahrzehnten, 1806 - 1836. Planung, Bau und Betrieb der ersten, München anlaufenden Eisenbahnstrecke, 1836 - 1839: Verwaltungstechnische Vorarbeiten. Bau und Eröffnung. Betriebsführung. Fahrzeugpark. Erste Fahrterlebnisse. Der Münchner Ur-Eisenbahn-Bahnhof, 1839 - 1847: Seine Gestalt. Seine Lage zur Stadt. Verlagerungspläne. Dieses Bretterbahnhofs Ende. Der endgültige Münchner Hauptbahnhof an heutiger Stelle, 1847 - 1851: Lagebeschreibung des neuen Bahnhofes an der alten Schießstätte. Aufbau der Eisenbahnverwaltung allgemein und das erste "Eisenbahn­Neubauamt München-Hbf" unter Bürklein. Die Neubauausführung der Hauptbahnhofsanlage allgemein. Baubeschreibung des Empfangsgebäudes (Äußeres, Gliederung, Einsteighalle, Wohnungen). Technische Neuerungen am Bahnhofsneubau (Fußbodenbelag, Heizung, Wandverputz, Schlaguhr, Beleuchtung). Neubau und Verstaatlichung der in München Hbf einmündenden Eisenbahnen, 1839 - 1875: München-Augsburger Linie, 1839 - 1844. Starnberger Fernbahnlinie, 1854. München-Holzkirchner Linie, 1851 - 1857. München-Landshuter Linie, 1856 - 1875. München-Ingolstädter Linie, 1866 - 1867. München-Simbacher Linie, 1871. München-Rosenheimer Linie, 1871. München-Buchloer Linie, 1874. Die Herrschinger und Gautinger Vorortlinien, 1903 und 1900 - 1902. Einfluß der neuen, München berührenden Bahnlinien auf die Gestaltung des Münchner Hauptbahnhofes, 1854 - 1863: Allgemeine Änderungsgründe. Voraussetzungen und Bau des Münchner Osthauptbahnhofes im Rahmen des mitwachsenden Hauptbahnhofes. Freskenschmuck dieser Bauperiode. Die Weiterentwicklung der Hauptbahnhofsanlagen, 1864 - 1884: Die Gleisanlagen 1864 - 1874. Das Empfangsgebäude 1875 - 1884 (Pläne, Ausführung). Die neue, vierschiffige Einsteighalle 1877 - 1883 (Konstruktion, Bauausführung). Die Hackerbrücke. Die Donnersbergerbrücke. Reine Dienstgebäude dieser Bauperiode. Der Bahnhofsvorplatz. Finanzielles aus diesem Bauabschnitt. Erweiterungen des Hauptbahnhofes mit wachsendem Verkehrsbedürfnis, 1885 - 1900: Gesteigerte Verkehrs- gegen überholte Bahnhofsverhältnisse. Vergrößerung der Hauptbahnhofsanlagen. Erste Großplanungen um die Jahrhundertwende: Das Graf'sche Projekt. Planung Liebig. Lechners Kohleninselbahnhof. Verschiebung westlich Hackerbrücke. Kopf- oder Durchgangsbahnhof. Schleifenbahnprojekt. Südbahnhofsausbau als Entlastungsmaßnahme. Regierungsentwurf. Das Gesicht des Münchner Hauptbahnhofes im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts: Die Flügelbahnhöfe. Das Hauptempfangsgebäude. Die Gleisanlagen. Der Betrieb. Die Fernheizanlage. Der Bahnhofsvorplatz. Zweite Großplanungen der Münchner Eisenbahnanlagen zwischen den beiden Weltkriegen: Pläne vor der nationalsozialistischen Zeit, 1919 - 1933. Pläne während der Hitler-Ära, 1933 - 1945 (Allgemeine Vorbesprechungen, Grundrißlösung des Empfangsgebäudes, Netzgestaltung und Betriebsführung). Inangriffnahme der Umgestaltung der Eisenbahnanlagen im Raume München unter besonderer Berücksichtigung des Münchner Hauptbahnhofes, 1938 - 1942. Kriegszerstörungen im Eisenbahn-Luftschutzbezirk München-Hauptbahnhof, 1942 - 1945. Wiederaufbau des Münchner Hauptbahnhofes, 1945 - 1952: Nachkriegsverhältnisse. Hochbautechnischer Aufbau. Betriebstechnischer Aufbau. Der neue Starnberger Bahnhof. Das Bundesbahnhotel. Zukünftige Ausgestaltung des Münchner Hauptbahnhofes: Allgemein und verkehrlich. Architektonisch. Baubetrieblich. Signaltechnisch. Bilderverzeichnis. Literaturverzeichnis. Stichwortverzeichnis.
  • Bestell-Nr.: 8780
  • EUR 25,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Bayern München Bahnhofsanlagen Eisenbahnhochbauten

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2020 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!