Sachsen-Report.Gottwald. 100 Jahre Bagger, Krane, Rammen ... Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Neuware > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Wagners Einheitslokomotiven. Die Dampflokomotiven der Reichsbahn und ihre Schöpfer.
  • Verlagsneu
  • Gottwaldt, Alfred B. (Verf.); Weigert, Ernst-Andreas (Bearb.)
  • Wagners Einheitslokomotiven. Die Dampflokomotiven der Reichsbahn und ihre Schöpfer.
  • Freiburg (EK-Verlag), 2012.
  • ISBN 978-3-88255-738-1
  • 176 S., 238 sw-Fotos, 6 künstler. Faksimileabb., 43 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten, 26 Dokumentenfaksimiles, Personenverzeichnis, umfangr. Literaturangaben, Format: 30 x 21 cm, OPbd.,
  • Verlagsneu. - Aus dem Inhalt: Vorbemerkung - Ein streitbarer Mann und seine umstrittenen Lokomotiven. RICHARD PAUL WAGNER, DER "VATER DER EINHEITSLOKOMOTIVEN": Umstrittene Lokomotiven. MÄNNER DER LOKOMOTIVE UND DER HOCHSCHULEN: Wagners Ausbildung in Berlin. Die Generation R. P. Wagners. Studium in Charlottenburg. PREUSSENS LOKOMOTIVBAU BIS ZUM JAHRE 1907: Der Ingenieur August von Borries. Preußens "Normalien" von 1875. Die "Erweiterten Normalien" für Preußen. Konflikte zwischen Garbe und von Borries. Das Zeitalter des Heißdampfes bricht an. Examen und erste Fahrpraxis für R. P. Wagner. DAS EISENBAHN-ZENTRALAMT ZWISCHEN 1907 UND 1920: Aufgaben des Königlichen Zentralamts. Zentralisierte Musterentwürfe für Lokomotiven. Wagners Eintritt in den Staatseisenbahndienst. Der Übergang von Garbe zu Lübken. Die Lokomotive im Ersten Weltkrieg. Erfahrungen im Eisenbahnbetrieb hinter der Front. Vom Bau der "Einheitsgattung" G 12. DIE GRÜNDUNG DER DEUTSCHEN REICHSBAHN: Bahn zwischen Monarchie und Republik. Errichtung des Lokomotiv-Versuchsamts Grunewald. Wagners Zeit als Vorstand des Versuchsamts. ENTSTEHUNG DER EINHEITSLOKOMOTIVEN AB 1920: Normung, Typisierung und Austauschbau. Über die Rolle der Hanomag in der Normung. Der neue Lokomotivausschuss nimmt seine Arbeit auf. DIE BAUGRUNDSÄTZE DER EINHEITSLOKOMOTIVEN: Bau der bewährten oder Entwicklung neuer Typen? Aufträge des Reichsverkehrsministeriums. Der Einfluss von Borsig und Henschel. Präsident und Direktor Gustav Hammer. Maffei und die Typenpläne von 1922. Dampfloks der Gruppenverwaltung Bayern. DAS VEREINHEITLICHUNGSBÜRO: Zusammenarbeit mit August Meister. Bestellung von Turbinenloks neben dem Typenplan. DIE ERSTEN FÜNFHUNDERT EINHEITSLOKOMOTIVEN: Erste Bestellungen über Schnellzugloks. Entstehung der Typenreihe für Nebenbahnloks. Die Eisenbahntechnische Ausstellung in Seddin. Zentralamt und Hauptverwaltung der Reichsbahn-Gesellschaft. Das Messverfahren vor der Bremslokomotive. Ehrendoktorwürden für Nordmann und Wagner. ZWISCHENBILANZ FÜR WAGNER IM JAHRE 1930: Zerfall der deutschen Lokomotivindustrie. Anerkennung für die Einheitslok im Ausland. Hochdrucklokomotiven, ein neues Feld. Versuchsfahrten mit der Lokomotive H 02 1001. Die neuen Mitteldruck-Lokomotiven. Friedrich Witte im Dezernat R. P. Wagners. Das Reichsbahn-Zentralamt für Maschinenbau. Das Lokomotiv-Beschaffungswesen der Reichsbahn. Zwei kleine Lokomotiven als neue Aufgaben. Die Stromlinienloks der Baureihen 05 und 61. BEGEGNUNGEN MIT RICHARD PAUL WAGNER: Abschied von Robert Garbe. Der Mann "Kunibald Wagner". EINHEITSLOKS UND AUSLÄNDISCHE MASCHINEN: Der internationale Vergleich. Hochleistungsmaschinen von Chapelon. Die Jahrhundertausstellung in Nürnberg. R. P. Wagner und die Engländer. NEUE BAUGRUNDSÄTZE AB 1935? Die jüngeren Einheitslokomotiven. Wachsende Kritik an den Einheitslokomotiven. Kollegen und Konkurrenten. Der Industrielle Oscar R. Henschel. Schwierigkeiten mit dem Kessel. Verbundmaschinen und neue Antriebsformen. Industrie und Vereinheitlichungsbüro in den dreißiger Jahren. ALS "HILFSARBEITER" BEI R. P. WAGNER: Im Dezernat 23 des Zentralamts. Die Mängel an den Einheitslokomotiven. Einfache oder doppelte Dampfdehnung? Erhöhung des Wärmegefälles, andere Steuerungen. Erinnerungen an das Jahr 1935. Wälzlager im Triebwerk. Hilfsarbeiterzeit im Reichsverkehrsministerium. Als Vorstand des Versuchsamtes Grunewald. DAS GROSSE BESCHAFFUNGSPROGRAMM VON 1939: Fünftausend neue Einheitsloks. Hoffnungen und Enttäuschungen für R. P. Wagner. Abschied von August Meister. Einbrüche in das Bauprogramm ab 1940. KRIEGSLOKS LÖSEN EINHEITSLOKOMOTIVEN AB: Konflikte mit der Lokomotivindustrie. "Schwingenstange ist zu kurz". Das Ende der Ära Wagner. Kurze Jahre nach dem Kriege. DAMPFLOKOMOTIVBAU IN DER NACHKRIEGSZEIT: Der Übergang zur Bundesbahn-Neubaulok. Friedrich Witte und die "Neuen Baugrundsätze". NEUE DAMPFLOKOMOTIVEN IN DER DDR: Hans Schulze und das Technische Zentralamt. Die Rekonstruktion älterer Dampflokomotiven. Ausgewählte Veröffentlichungen von R. P. Wagner. Literaturverzeichnis. Abkürzungen. Personenregister.
  • Bestell-Nr.: 9344
  • EUR 45,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahn Dampflokomotiven Einheitslokomotiven Deutsche Reichsbahn Richard Paul Wagner Hans Nordmann

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2019 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!