Die Arlbergbahn gestern und heute.Digitale Modellbahn. Elektrik, Elektronik, Digitales und Computer. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt bestellen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Hochleistungsmotoren. Karl Maybach und sein Werk.
  • Antiquarisch
  • Treue, Wilhelm (Verf.); Zima, Stefan (Verf.); Burr, Gustav (Mitarb.)
  • Hochleistungsmotoren. Karl Maybach und sein Werk.
  • Klassiker der Technik.
  • Düsseldorf (VDI-Verlag), 1992.
  • ISBN 3-18-400905-X
  • IX, 428 S., mit über 600 Fotos, Fahrzeug- und Motorenzeichnungen, Stichwortverzeichnis, Format: 30 x 21 cm, OLn. mit Schutzumschlag,
  • Die ersten 5 Seiten mit marginalen Feuchtigkeitsspuren am Rand, sonst sehr guter Zustand / wie neu. - Die "Maybach Motorenbau" war ursprünglich eine Tochterfirma der Zeppelin-Werke. Da nach dem Ersten Weltkrieg keine Flugmotoren mehr gebaut werden durften, stellte man auf Automobil- und Nutzfahrzeugmotoren um, die dann später auch in großen Stückzahlen in Militärfahrzeugen und Panzern Verwendung fanden. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen Motoren für Eisenbahntriebfahrzeuge hinzu. Aus der Zusammenarbeit mit Daimler entstand Ende der 1960er Jahre die MUT als Nachfolgeunternehmen. Das Buch enthält die Biographie des Ingenieurs Karl Maybach (ca. 75 S.), die Geschichte des Unternehmes bis zur Gründung der MTU (ca. 200 S.) und geht auf die technische Entwicklung der Maybach-Motoren ein (ca. 150 S.).
  • Bestell-Nr.: 9481
  • EUR 40,00 (inkl. MwSt.) / Versandkosten (i.d.R. Deutschland, gewichtsabhängig)
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Verkehrswesen Motorenbau Karl Maybach MTU Friedrichshafen Firmengeschichte

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2018 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!